Mittendrin 6

erstellt von Sebastian Schuster zuletzt verändert: 22.11.2013 00:37

Es war ihm egal, wie es funktionierte, es funktionierte, Die Musik war Grundlage für den Rhythmus, in dem die Menge tanzte. Der Rhythmus, in dem die Menge tanzte war die Grundlage für die Musik. Es hatte wirklich seltsam begonnen. In den ersten Minuten musste sich der Code scheinbar müsam eine Grundlage erarbeiten. Aber schon nach wenigen Minuten war nicht mehr zu erkennen wer wem den Takt vorgab. Jeder Einzelne tanzte auf die Musik, die er gerade hören brauchte, weil er mit seinen Bewegungen vorgab, was gespielt wurde. Jede Bewegung schien choreographiert zu sein. Jeder Note ein Akkzent auf ein Zucken. Die Musik war ein Soundrack für den Augenblick. Jeder Konzertgast ein ausgebildeter Tänzer. Yalcin stand nicht in einem Konzertsaal, er war eine Zelle eines lebenden Körpers. Die Zellen um ihn leuchteten in den Farben ihrer Artoos, erleuchteten die Umgebung im Takt der Bewegung, zuckten im Takt der Musik.

Zu diesem Beitrag gibt es 24578 Kommentare. Wie hat Dir der Schnipsel gefallen?

Kommentieren

Sie können einen Kommentar abgeben, indem Sie das untenstehende Formular ausfüllen. Sie können die Markdown-Syntax für Links und Bilder benutzen.

Frage: In welcher Sprache sind die Texte des Projektes Giesing2060 verfasst?
Ergebnis: